HomepageCurriculumBildarchivWho is Who >>> Igor Schwezoff 
 
Dalal Achar

 

Irina Baronova

 

Colonel de Basil

 

Fernando Bicudo

 

Eliana Caminada

 

Tamara Capeller

 

Yvette Chauviré

 

Lubov Egorova

 

Eugênia Feodorova

 

Bibi Ferreira

 

Tatiana Leskova

 

Yvonne Meyer

 

Olga Morosova

 

Maria Olenewa

 

Michel Renault

 

Maurício Salgueiro

 

Igor Schwezoff

 

Henrik Siffert

 

Joãosinho Trinta

 

Lubov Tchernichewa

 

Vaclav Veltcheck

 

Nina Verchinina

 

Top 50 Tanzen
Igor Schwezoff

St. Petersburg 1904- + New York 28.10.1982

rus.-amerik.Tänzer,Chor. und Pädagoge. Er studierte am choreographischen Tecknikum in Leningrad u. bei A. Fedorowa, Tanzte 1926 in verchiedene Th.n. in der Ukraine, 1930-1931 in China in Revuen, dann als Premier Danseur in Teatro

Colón in Buenos Aires, filmte 1932 in Bln., tanzte in der Pariser Opéra Comique u.bei der Komp. von Bronislava Nijinska u. eröffnete 1933 eine Schule in Den Haag, aus der sich eine Komp. rekrutierte, für die er mehrere B.choreographierte.

Wirkte 1936-1937 als Täanzer u. Ch. in Monte Carlo u. eröffnete 1937 eine weitere Tanzschule in London.

Weitere Stationen waren u.a. Original Ballet Russe von Colonel de Basil,1939-1940, Ch. bei der New Opera Comp. 1941. Militärdienst bei der american. Army 1942-1943-. Ballet Direktor, Tänzer und Choreograph am Teatro Municipal do Rio de Janeiro,1945, Cho. am der New York City Opera,-1946, Leiter des von ihm in Rio de janeiro gegründeten Ballet da Juventude 1947. Eröffnung einer Schule in New York 1949.

Gründung einer neuen Ballet Komp.1953. Lehrer an der Ballet Teater School in New York, 1956-1962, sporadische Tätigkeiten als Lehrer u.a. an der Schule der Metropolitan Oper in New York u. der Schule von Igor Youskevitch.

Als Ch. wurde er bekannt durch seine Ballet -ETERNAL STRUGGLE- Musik. R.Schumann Uraufführung Sydney-Australien 1940, Der Rote Mohn, Musik, R. Glière, amerik. E. A, beim Ballet Russe de Monte Carlo,N.Y.1943. Concerto Dansante Musik Saint-Saens, Rio de Janeiro,1945. U.a 1935 veröffentliche seine Autobiographie BORZOI.

[Informationen aus: Friedrichs Balletlexikon bei Horst Koegler]



Stand: 02.02.2007 19:38 

© 2000-2009 Logis.dat GmbH · Webmaster