HomepageCurriculumBildarchivWho is Who >>> Tatiana Leskova 
 
Dalal Achar

 

Irina Baronova

 

Colonel de Basil

 

Fernando Bicudo

 

Eliana Caminada

 

Tamara Capeller

 

Yvette Chauviré

 

Lubov Egorova

 

Eugênia Feodorova

 

Bibi Ferreira

 

Tatiana Leskova

 

Yvonne Meyer

 

Olga Morosova

 

Maria Olenewa

 

Michel Renault

 

Maurício Salgueiro

 

Igor Schwezoff

 

Henrik Siffert

 

Joãosinho Trinta

 

Lubov Tchernichewa

 

Vaclav Veltcheck

 

Nina Verchinina

 

Top 50 Tanzen
Tatiana Leskova


Tatiana Leskova geb. Tatiana Hélène Leskov, Paris 6.12.1922.

Sie studierte bei L. Egorova, B. Kniaseff und A. Oboukov. Debutierte 1937 an der Pariser Opéra Comique, tanzte 1938 bei B. de la Jeunesse und von 1939 bis 1945 bei Original Ballet Russe du Colonel de Basil wo sie Primaballerina wurde.

Sie ließ sich dann in Rio de Janeiro nieder, tanzte bei Casino Copacabana, als Gast beim Ballet do Teatro Municipal do Rio de Janeiro, 1946-1947, bei ihrer eigenen Kompanie Ballet Siciety, 1948-1949.

Von 1950 bis 1958, Tänzerin, Ballet Meisterin und Choreographin am T. Municipal wo sie diverse Ballette des klassischen Repertoires und des Repertoires des Original Ballet Russe einstudierte und eigene Choreographien kreierte, u.a.:

Variações Sinfônicas, Musik. C.Frank, 1948,
Mascarade, Musik A. Kachaturian, 1949
La Stella del Circo, Musik N. Stinco, 1951
Salamanca do Jaráu, Musik L.Cosme, 1952
Os Sete Pecados Capitais, Musik Ravel, 1954

Bis 1990 Arbeiten beim Ballet do Teatro Municipal.

[Informationen aus História da Dança, Evolução Cultural, bei Eliana Caminada.]

Tatiana Leskova war Lehrerin von Sandra Dieken.

 

[Informationen aus: Friedrichs Balletlexikon bei Horst Koegler]



Stand: 02.02.2007 19:38 

© 2000-2009 Logis.dat GmbH · Webmaster